Aktuelles

EAA_Logo_vertikal

Das EVE ADAM AND Festival „steht für Neuanfang, den Bezug auf das Wesentliche, verträumt, verspielt und kreativ. Die Interpretation dessen ist absichtlich offen gelassen“. So beschreiben es die Veranstalter auf ihre Homepage. Was euch noch alles auf dem EAA erwartet, erfahrt ihr exklusiv bei beatverliebt.

Weiterlesen…

logoartikel2015 neigt sich dem Ende und damit ein auch musikalisch wieder äußerst gelungenes Jahr. Fantastische Festivals und lange Clubnächte liegen hinter uns – und auch im Netz wurden wir wieder von zahlreichen KünstlerInnen mit grandioser Musik versorgt. Grund genug für uns, die 30 schönsten Sets des Jahres einmal zusammenzustellen. Diese Auflistung erhebt selbstverständlich keinen Anspruch auf Vollständigkeit und spiegelt einzig und allein unseren persönlichen Geschmack wieder. Bis zum nächsten Jahr, kommt gut rein!

Weiterlesen…

tag-am-meerDas Tag am Meer Festival auf Rügen wird am 16. Juli 2016 bereits zum vierten Mal stattfinden. Der Vorverkauf der begehrten Tickets hat vor wenigen Tagen begonnen. Über beatverliebt. habt ihr zudem die Chance, ein einzigartiges Vinylpaket passend zum Festival zu gewinnen.

Weiterlesen…

 

logo_klein

Vor wenigen Monaten wurde das Label SNOE von Beth Lydi und Andreas Henneberg ins Leben gerufen. Mitte August erschien bereits die Debüt Single “Take Me Baby Reeemix” von Cascandy, die gleich ein voller Erfolg wurde und mittlerweile schon seit drei Wochen in den Top 15 der Beatport Tech House Charts vertreten ist. Kurz vor dem zweiten Release am kommenden Montag (14. September) sprach beatverliebt. mit den beiden Strippenziehern des jungen Labels.

Weiterlesen…

lukas_kochVielversprechende Talente im Bereich der elektronischen Musik zu entdecken, ist gar nicht mehr so einfach. Nicht, weil es sie nicht mehr gibt, sondern, weil sie leider zu oft in der Masse von 0815-Produktionen und Chart-Remixen untergehen. Wenn man sich allerdings die Mühe macht, den dichten Jungle aus Tropical-House-Geklimper und Saxophon-Samples hinter sich zu lassen, wird man im Nachwuchsbereich auf beeindruckend vielseitige Talente stoßen. Und das lohnt sich – wie im Fall von Lukas Koch (22) aus Erlangen.

Weiterlesen…